Begleitung bei einem Sterbefall

Das Sakrament für die Sterbenden ist die "Wegzehrung" - darunter versteht man die heilige Kommunion, die jemand empfängt, dessen Tod in Kürze zu erwarten ist. Ebenso kann jemand in unmittelbarer Erwartung des herannahenden Todes die Sakramente der Beichte und der Krankensalbung empfangen.

Die Sakramente der Beichte und der Krankensalbung kann nur ein Priester spenden. Die Wegzehrung kann auch der Diakon, die Pastoralassistentin bzw. ein Kommunionspender spenden.

Wenn Sie den "Versehgang" für einen Angehörigen wünschen, so rufen Sie bitte an:

Andreas Frank

Diakon, Pfarrassistent, Vorsitzender PGR & VVR

Mission & Weltkirche

Brigitte Hafner

Pastoralassistentin, PGR

Firmvorbereitung, Musik, Öffentlichkeitsarbeit

Pfarrkanzlei Neu Guntramsdorf

Pfarrkanzlei Guntramsdorf

Gebet am Totenbett

Ist der Tod einmal eingetreten, so werden keine Sakramente mehr gespendet. Sehr sinnvoll und hilfreich ist es aber, beim Sterben, und solange der Verstorbene noch zu Hause ist, zu beten.

Das können die Angehörigen tun - entsprechende Hilfen zu solchen Gebeten können Sie in der Pfarre beziehen. Gerne kommen auch die Seelsorger zum Gebet am Sterbebett.

Pfarre St. Josef,
Neu Guntramsdorf

Dr. Karl Rennerstraße 19
2353 Guntramsdorf

Kanzleizeiten
Kanzlei: derzeit geschlossen
Telefon: +43 2236 46421

Pfarrleitungsteam

Newsletter

Anmelden

Termine

Feier der Firmung

Sa., 21.09.2019 10:00 - 11:45
Empfang des Sakraments der Heiligen Firmung ...

Präsentation Pilgerreise Griechenland 2020

So., 22.09.2019 11:00 - 12:00

Alphakurs

Di., 24.09.2019 19:00 - 22:00

Alphakurs

Di., 01.10.2019 19:00 - 22:00

Alphakurs

Di., 08.10.2019 19:00 - 22:00