Newsletter Weihnachten 2020

Das Volk, das im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht!

Liebe Geschwister in unserer Pfarrgemeinde!

Kürzlich habe ich einen schönen Weihnachtswunsch bekommen, den ich gerne weitergeben möchte: „Gott helfe Dir, dass aus Deinem Herz eine Krippe wird, in die Maria gerne ihren Sohn hineinlegen will!“. Vielleicht ist die geistliche Vorbereitung auf Weihnachten heuer schwieriger, vielleicht ist sie auch einfacher: wenn Punsch und Betriebsweihnachtsfeier ausfallen, wenn das Gedränge in den Geschäften und die vielen Termine wegfallen  kann das „Eigentliche“ stärker durchstrahlen: ein Licht der Hoffnung aus dem Stall in Palästina mitten in unsere trübe Gegenwart hinein! Mein Herz als Krippe bereiten kann in diesem Advent heißen:

  • Soziale Nähe trotz körperlicher Distanz an Menschen schenken, die einen Anruf gut brauchen können!
  • In der Eucharistischen Anbetung jeweils am Freitag um 18.00 Blick und Konzentration auf Christus lenken, der das Licht der Welt ist
  • Geld teilen mit jenen Familien, die gerade durch die Corona Krise in arge Nöte geraten sind (siehe „Aktion Christkind“ der Selbstbesteuerungsgruppe)
  • Engagiert eintreten für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Lesbos, weil Herbergssuche nicht nur eine romantische Weihnachtsgeschichte ist
  • Die Weihnachtsgottesdienste mit innerer Bereitschaft mitfeiern entweder körperlich oder über Livestream.
  • Jesus im eigenen Gebet immer öfter mit „Freund“ ansprechen --- wie steht es um das tägliche Beten? Mit freien Worten und Gedanken?

Ich hoffe, dass das heurige „improvisierte“ Weihnachtsfest ein besonderes wird! Die spirituelle Realität der Menschwerdung Gottes tritt in ihrer Notwendigkeit noch stärker hervor! Improvisiert war Weihnachten von Anfang an – denn war die Geburt des Sohnes Gottes in einem stinkenden Stall nicht auch ein Notfall? Offensichtlich ist Weihnachten ein Fest der Notlösungen!!

Euch und Ihnen allen: Gesegnete Weihnachten!
Euer Diakon Andreas

 

Weihnachten 2020

Weihnachten findet auch 2020 statt, soviel ist sicher.
Trotz weiter bestehenden Einschränkungen werden Gottesdienste gefeiert (bitte beachten Sie die Anmelde-Frist).

Am 24. Dezember ab 15:00 Uhr gibt es in der Kirche und im Pfarrsaal Kinder- und Familienprogramm. Es sind zwei Stationen vorbereitet und warten auf Besuch.
Im Pfarrsaal wird es ein Bilderrätsel zu lösen geben und danach wird das Weihnachtsevangelium verkündet. In der Kirche wird es möglich sein, stimmungsvolle Musik und Lieder zu hören und einen  Einzel- oder Familiensegen zu empfangen.
Beide Feiern starten jeweils 15h, 15.30, 16h und 16.30 – also 4 mal 2 Kurzgottesdienste. Sie können entweder zuerst zum Segensgottsdienst in die Kirche und anschließend zum Wortgottesdienst in den Pfarrsaal kommen – oder umgekehrt. Sie können auch nur einen der beiden Gottesdienstformen mitfeiern….
Die Stationen dauern jeweils ca. 20 Minuten.

Für die Christmette um 22:00 Uhr bitten wir, dass die reservierten Sitzplätze auch tatsächlich wahrgenommen werden, da wir diese nicht nochmals vergeben können.
Den Livestream können Sie über den folgenden Link abrufen: www.pfarrverband-anningerblick.at/live

 

Anmeldung

bitte melden Sie sich für die Gottesdienste mit Anmelde-Notwendigkeit (siehe oben) bis 22.12. an:

Tel: 02236/46421
Mail: pfarre.neu-guntramsdorf@katholischekirche.at

 

Für die Weihnachtsfeiern zuhause können weiterhin Gebetstexte im Kirchenvorraum mitgenommen werden oder über die Homepage www.netzwerk-gottesdienst.at heruntergeladen werden.

Silvester/Neujahr 2020/21

Jahresschluss-Gottesdienst- 31. Dezember

  • 17:00 Uhr  Wortgottesdienst

Hochfest der Gottesmutter Maria - 1. Jänner

  • 10:30 Uhr Hl. Messe

Diese Feiern werden nicht über Livestream übertragen. Herzliche Einladung zur gemeinsamen Feier in der Kirche.

 

Livestream

Es wird weiterhin die Möglichkeit geben die Hl. Messe über den Livestream zu sehen. 

Vorstellung neue Pastoralpraktikantin

Liebe Pfarrgemeinde,

mein Name ist Anna Brandt und ich werde vom 1. Adventsonntag bis Ende August Praktikantin in der Pfarre Neu Guntramsdorf sein.

Ich bin 23 Jahre alt und - wie die ersten von Euch meiner Aussprache sicher schon entnommen haben - komme gebürtig aus dem deutschen Nachbarland. Mein Theologiestudium zog mich nach Niederösterreich, hier wurde ich gut aufgenommen und fühle mich sehr wohl. Von meiner Kindheit an bin ich durchgehend in unterschiedlichen Pfarrgemeinden aktiv, dabei hat mir besonders die Arbeit mit Kindern immer eine große Freude bereitet.

Ich bin eine sehr kontaktfreudige Person, reise gerne und mein Herz schlägt für Gott und die Menschen. Ich bin meist recht fröhlich und höre anderen gerne zu.

Meine Aufgaben in der Pfarre werden sehr breit gefächert sein; ich denke, dass ich in die meisten Bereiche einmal hineinschnuppern und hoffentlich viele von Euch kennenlernen werde. Ich freue mich auf die Begegnungen mit Euch und bin dankbar, dass ich mich in Eurer Pfarre in den Dienst Gottes stellen darf - "denn die Freude am Herrn ist eure Stärke." (Neh 8,10)

Eure Anna

Adventfenster

werden die täglichen Impulse im Advent genannt.

Seit dem 1. Dezember bereiten Personen aus den vier Pfarren unseres Pfarrverbandes abwechselnd, wie in der Fastenzeit, Impulse vor. Für jeden Tag stehen Gedanken und Gebete zu einer bestimmten Bibelstelle oder einen Text zum Abruf bereit. Dieser akustische Adventkalender kann über die Homepage des Pfarrverbandes abgerufen werden (https://www.pfarrverband-anningerblick.at/adventfenster).

Hören Sie rein!

Krippe in Vorbereitung

In den letzten Wochen haben viele Kinder mitgeholfen die Krippe heuer vorzubereiten.

Nach jedem Adventsonntag war eine Woche lang Zeit, um verschiedene Aufgaben zu lösen und die Krippe zu gestalten. Die Krippe ist noch nicht ganz fertiggestellt, aber es waren bis jetzt schon viele fleißige Hände am Werk.

 

Sternsingen 2021

Aktuell geltende Corona-Maßnahmen für Gottesdienste

 

  •  beim Betreten der Kirche bitte Hände desinfizieren
  •  bitte auf den Mindestabstand (eineinhalb Meter zu Personen, die nicht im selben Haushalt leben) und auf die gesperrten Bankreihen achten – unser Welcome-Team ist dabei behilflich
  •  Mund-Nasen-Schutz bitte während der gesamten Feier tragen
  •  Kontaktdaten-Formulare liegen hinten in der Kirche auf, bitte um Ausfüllung (freiwillig)
  •  von Mundkommunion wird abgeraten 

Eigener Beitrag?

Wenn Sie eigene Beiträge in den Newsletter bringen möchten, schicken Sie uns bitte Ihren Text auf folgende E-Mail Adresse: redaktion.neu-guntramsdorf@katholischekirche.at

 

 

Pfarre St. Josef,
Neu Guntramsdorf

Dr. Karl Rennerstraße 19
2353 Guntramsdorf

Kanzleizeiten
Kanzlei: derzeit geschlossen
Telefon: +43 2236 46421

Pfarrleitungsteam

Corona Information

Immer die aktuellen Corona Regeln der Pfarre.

Zu den Informationen

Spenden

Spenden

Newsletter

Anmelden

Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.